SKS / SSS – Scheine

Sportküstenschifferschein (SKS)

Der SKS ist der amtl. Führerschein für Küstengewässer aller Meere bis zu 12 Seemeilen vor der Küste und wird allen Wassersportlern empfohlen, die die 3-Seemeilen-Zone verlassen möchten. Er gilt als Befähigungsnachweis gegenüber Vercharterern und Versicherern. Die Lehr- und Prüfungsinhalte gehen deutlich über die des SBF See hinaus.

Inhalte

Einstieg in die terrestrische Navigation, weitere Peilungsarten, Wind- und Stromnavigation in der Seekarte ÜK49, Seeverkehrsrecht, GPS, umfangreiche Gezeitenkunde mit Tide- und Höhenberechnungen sowie ein Wetterkundeseminar und zusätzlich die Lehrinhalte Seemannschaft.

Praxis

Es werden 300 Seemeilen unter Segel außerhalb des Binnenbereichs gefahren – siehe Törnangebote.

Prüfung

Theorie Ende März / Anfang April durch den Prüfungsausschuss für amtliche Sportbootführerscheine und Funkzeugnisse Rhein-Ruhr des DSV.

Für unsere Herbst / Winter SBF-See und SKS – Kurse bieten wir einen Informationsabend an! Den Termin erfahren Sie in unserem Kalender.

Reservieren

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Ausguck Buchungssoftware zu laden.

Inhalt laden

Sportseeschifferschein (SSS)

Wer über die Küstenfahrt hinaus segeln möchte, sollte den amtlichen Sportseeschifferschein erwerben. Dieser qualitativ hochwertige Befähigungsnachweis findet im In- und Ausland breite Anerkennung und ist in der gewerblichen Sportschifffahrt, zum Beispiel auf Ausbildungsyachten oder Traditionsschiffen, zwingend vorgeschrieben. Die theoretische Prüfung in den Fächern Navigation, Seemannschaft, Seewetter und Schifffahrtsrecht kann in vier Teilprüfungen abgelegt werden. Die Theorie muss innerhalb von 24 Monaten erfolgreich abgeschlossen sein. Für den gesamten Schein, also die Prüfungen aller Theoriefächer und die praktische Prüfung, hat man 36 Monate Zeit.

Zulassungsbedingungen zur ersten Teilprüfung

Sportbootführerschein Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen und danach mindestens 1.000 Seemeilen auf Yachten im Seebereich. Die Ausbildung ist bei unserer Segelschule in Fächer aufgeteilt, pro Winterhalbjahr werden zwei Fächer angeboten. Der Neueinstieg ist in jedem Fach möglich, es gibt keine festgelegte Reihenfolge für das Absolvieren der Teilprüfungen.

Inhalte

Navigation

Terrestrische Navigation
Kurs- und Peilungsverwandlungen, Gebrauch und Berichtigung von Seekarten und nautischen Veröffentlichungen, Terrestrische Schiffsortbestimmungen, Wegpunktnavigation, Stromnavigation, Besteckversetzung, Terrestrische Kompasskontrolle, Aufstellung einer Deviationstabelle, Koppelnavigation, Logbuchführung.

Elektronische Navigation, Radar, GPS
Grundlagen elektronischer Navigation, GPS (Funktionsweise, Zuverlässigkeit, Bedienung, Anwendungsmöglichkeiten), elektronische Seekarten, ECDIS, Radar (Bedienung, Bestimmung von Richtung und Distanzen), Darstellungsarten von Radar, Aufbau von Radaranlagen, Störungen des Radarbildes (Fehlechos, Regen, Seegang, Interferenz, Rauschen, Brückeneffekt), Racon, Radarreflektoren, AIS.

Gezeitennavigation A.T.T.
Begriffsdefinitionen der Admirality Tide Tabels, Kartennull, Höhe der Gezeit, Inhalt und Anwendung A.T.T., Anwendung von Tidenkurven der A.T.T., Lösen von praktischen Gezeitenaufgaben, Höhe der Gezeit, Lotungsbeschickung, Passieren einer Barre und Brücke, trocken fallen und wieder frei kommen.

Seemannschaft

Wasserfahrzeuge, Sicherheitsausrüstung, Seetüchtigkeit, Havarie, Kollision, Seenot, Mann über Bord, Fahren in schwerem Wetter, Ankern.

Seewetter

Definitionen, Wolken, Nebel (Entstehung und Arten), Druckgebilde (Hochdruck-, Tiefdruckgebiet), Entstehung und Windrichtung einer Zyklone, Warmfront, Kaltfront, Okklusion, Zyklonen-Zugrichtung, Zyklonenfamilie, Troglage, wichtigste Wetterregeln, Seewetterberichte, Auswertung von Seewetterberichten, Wetterfax, Zeichnen von Wetterkarten, Tropische Wirbelstürme, Hurrikan (Entstehung, Struktur, allgemeine Zugrichtiung, Hauptzeiten des Auftretens), praktische Hinweise zur Navigation in wirbelsturmgefährdeten Gebieten, Hurrikanmeldung, Mittelmeerwinde und ihre Entstehung, Seegang, meteorologische Messgeräte.

Schifffahrtsrecht

KVR, SeeSchStrO mit Anlagen, Nord-Ostsee-Kanal, Seesicherheits-Untersuchungsgesetz (SUG), Verordnung über die Sicherheit der Seefahrt, Seeunfall, Radarplotten, Schiffstagebücher, Zollbestimmungen, Drogen, SOLAS, MARPOL, Schiffspapiere, Verantwortung für Schiff und Besatzung, praktische Fallstudien.

Praxis

Näheres hierzu auf unserer Seite zu den Törnangeboten.

Reservieren

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Ausguck Buchungssoftware zu laden.

Inhalt laden

Scroll Up

Kontakt zur Segelschule

Name*
Vorname
eMail-Adresse*
Telefonnummer*
bitte Thema wählen*
Ihre Nachricht / Frage an uns*
Wie möchten Sie kontaktiert werden?*

abonnieren

Klicken Sie auf den unteren Button um Inhalte von Newsletter2go zu laden.

Inhalt laden

Anfrage für*
Verbindlichkeit*
Fahrzeug*
Name*
E-Mail*
Strasse*
Postleitzahl*
Ort*
Von*
Bis*
Stromanschluss*
Anzahl und Alter der Gäste
Unter 5 Jahre
5 bis 14 Jahre
Über 14 Jahre
Hunde